Wie Freundlichkeit die Welt verändert.


Die Idee kam mit einer ungewöhnlichen Bitte meiner Freundin, beim Bäcker, nachdem wir Kaffee und Kuchen bestellt hatten, einen weiteren Kaffee zu zahlen, für den oder die Nächste. Einfach mal so. :-)

Freundlichkeit und kleine Gesten des Wohlwollens nähren die eigene Seele und nicht nur die, der oder des Beschenkten. Es liegt in der menschlichen Natur gutes zu tun, zu teilen. Ja, es ist uns geradezu ein Bedürfnis und macht glücklich. Projekte wie dieses wollen diese natürlich eingerichtete Eigenschaft, diesen ureigenen Instinkt wieder wecken und fördern.

Das Prinzip ist denkbar einfach. Jede Woche gibt es eine kleine Aufgabe zu erledigen. Eine Aufgabe zum Wohle eines anderen, möglichst unbekannten Menschen. Dieser soll eine gute Zeit haben oder zumindest einen schönen Moment. Einfach mal so. Ohne Gegenleistung. Ohne Erwartung.

Sieh es vielleicht als Experiment, dass man ja einfach mal probieren kann. Vielleicht ändert sich was? Teile deine Erfahrungen hier auf der Seite und komme in Kontakt mit anderen "freundlichen" Menschen.

Wenn dies jeder machen würde, wäre die Welt in einem Wimpernschlag ein friedlicher Ort. Sei eingeladen deinen Teil beizutragen und mache mit. Schenke Gesten der Freundlichkeit und mache andere Menschen glücklich. Und damit ganz nebenbei, dich selbst. :-)

Hab Dank für dein Sein. Alles liebe, Stefan

PS: das Projekt findet auch auf Facebook statt. Nutze einfach diesen Link:


15. Aufgabe für KW16: Nimm dir vor dich einen ganzen Tag lang nicht zu beschweren, über nichts und niemanden. Wenn dir das einfach fällt, na dann mach es einen zweiten oder dritten Tag :-). Und wenn es dir nicht so einfach fällt, na dann übe noch einen zweiten oder dritten Tag. :-D Viel Freude dabei!


14. Aufgabe für KW 15: Verteile Komplimente an die ersten 3 Personen, die du am Tag siehst. Falls dir das Freude bereitet, na dann mache doch einfach weiter. ;-)


13. Aufgabe für KW14 2018: Spende einem Tierheim ein altes Handtuch oder ein Bettlaken. Oft werden diese gebraucht um den Tieren einen Unterschlupf zu bieten oder zum Auspolstern des Körbchens. Vielleicht kannst du auch weiter gehen und etwas Futter kaufen. Was auch immer du machen kannst, viel Freude dabei :-).


12. Aufgabe für KW 13: Wer genau hinschaut sieht sie immer wieder. Die Leute, die Pfandflaschen aus Mülleimern ziehen und mit großen Plastikbeuteln rumlaufen um sich etwas Geld zu "verdienen". Nehme deine nächsten Bon von deinen Pfandflaschen und überreiche ihn einem dieser Menschen. Oder aber, wenn du mal wieder viel zuhause stehen hast. Mach einen Treffpunkt aus und überreiche ihm die Flaschen/Dosen. 


Und wenn du unterwegs bist. Werfe die Flaschen/Dosen nicht in den Mülleimer sondern stelle sie daneben, so muss niemand im Müll wühlen. Viel Freude dabei :-)


11. Aufgabe für KW 12: Bekoche deine Eltern oder eine/n gute/n Freund/in, oder vielleicht jemand der krank ist oder einen Menschen dem es nicht gut geht (dir fällt schon jemand ein). Schenke Essen, Genuss und ein Lächeln. Einfach so. Und was macht es mit dir? Viel Freude dabei. :-)


10. Aufgabe für KW11: Schau dir mal alle elektrischen Geräte in deiner Wohnung an, welche mit Standby laufen und schalte diese konsequent und richtig aus. Standby verbraucht Strom und dieser muss produziert werden. Wenn dass alle Menschen in Deutschland machen würden, könnten wir mind. 2 Kraftwerke vom Netz nehmen, wenn nicht sogar mehr. Freundlichkeit fürs Klima und deinen Geldbeutel. Viel Freude dabei. :-)


9. Aufgabe für KW10: Schenke einem/er Freund*in eine Umarmung, einen Schulterklopfer oder berühre einfach mal den Arm/Hand. So viele von uns leiden unter einem Mangel an "echter" menschlicher Berührung. Oft findet der Ausdruck der Gefühle oder Zuneigung virtuell statt und echte menschliche Begegnung wird immer schwieriger zu ertragen. Viel Freude dabei. :-)


8. Aufgabe für KW 9: Geh mal durch die Fußgängerzone und schenke den entgegenkommenden Menschen einen freundlichen, vielleicht sogar leicht lächelnden oder freudig-grinsenden Blick, anstatt deinen Blick auf den Boden oder das Handy zu werfen. 

 Sei aufmerksam und schau dir die Reaktionen der Menschen an. Ohne viel zu tun hast du schon an ihrem Leben teilgenommen und sollte es dir gelingen bei jemand anderem ein Lächeln zu erzeugen, hast du bereits die Welt verändert. :-) Viel Freude dabei.


7. Aufgabe für KW8: Wie oft haben sich Menschen gut verstanden und dann, wie aus dem Nichts, sich einfach nicht mehr gemeldet. Und alles ist fremd geworden. Aufgabe für diese Woche ist, jemanden anzurufen den/die du schon ewig nicht mehr gehört hast. 

Einfach mal so, einfach mal fragen wie es so geht und was die Zeit alles gebracht hat. Diesem Menschen auch sagen, was du an ihm schätzt oder geschätzt hast und sich erfreuen wenn ein schönes Gespräch zustande kommt. Viel Freude dabei :-).


6. Aufgabe für KW7: In dieser kalten Jahreszeit geht es nicht allen Menschen so gut, dass sie sich einer Heizung oder gar eines Daches über ihnen erfreuen. Und bestimmt findet sich bei dir Zuhause eine Decke, die du nie benutzt, die einfach nur rumliegt.

Falls ja, nimm sie und wenn du das nächste mal einen obdachlosen Bettler siehst, dann gib sie ihm doch einfach. :-) Einfach so...

Falls du keine verschenkbare Decke hast, würde er sich sicher auch über eine heisse Mahlzeit oder ein heisses Getränk freuen.

Viel Freude dabei :-)


5. Aufgabe für KW6: "Der Klassiker" ... wenn du das nächste Mal einen Kaffee kaufen gehst, z.B. beim Bäcker, kaufe einen für den nächsten Kunden gleich mit. Du bezahlst also 2 Kaffee aber nimmst nur deinen mit und sagst dem/der Verkäufer/in sie/er möge dem nächsten Kunden, welcher einen Kaffee bestellt diesen einfach in die Hand drücken. Vielleicht siehst du ein paar überraschte Gesichter :-D Viel Freude damit!

 PS: das Ganze geht auch mit anderen Dingen, in anderen Geschäften und mit anderen Menschen. Probiere es aus und schaue was es mit dir macht. Wie fühlst du dich dabei?


4. Aufgabe für KW5: Nimm dir etwas Zeit und schreibe eine Bewertung für ein lokales Kleinunternehmen in deiner Region auf (Google, Facebook, per Mail oder auf der Website) ... Oft sind es gerade die, die viel und ehrlich arbeiten, aber in der Hektik der Zeit kein Feedback erhalten. Spende ein paar freundliche Worte, wenn du es auch genauso meinst. :-) Viel Freude dabei!


3. Aufgabe für KW 4: Gehe in die Natur/Wald und mache einen Spaziergang. Nehme einen Beutel/Tüte und ein paar Handschuhe mit. Sammle allen Müll auf den du entlang deines Weges findest und entsorge ihn dort wo er hingehört. Vielleicht lade ein paar Freunde dazu ein? In jedem Fall, habe Spaß daran etwas von deiner Lebensenergie zu nutzen, um etwas Gutes für die Tiere und die Pflanzen dieser Welt zu tun, denn immerhin bist du aus dieser Natur erwachsen. ;-)


2. Aufgabe für KW 3: Jedes Mal wenn du unterwegs bist nehme einen kleinen Block Klebezettel mit und hinterlasse positive oder lustige Nachrichten an Spiegeln in öffentlichen WC's. Viel Freude damit :-).


1. Aufgabe 2018 für KW 2:  Kaufe eine Grußkarte deiner Wahl, schreibe einen netten Wunsch oder Gruß (Neujahrsglückwünsche oder einfach nur Gesundheit und Glück) darauf und unterschreibe mit "unbekannt" oder "Mensch". Stecke diese Karte in einen fremden Briefkasten deiner Wahl. Viel Spaß dabei. :-)